Alljährlich zum Jahreswechsel müssen Feuerwehr und Rettungsdienst besonders häufig Hilfe leisten. Dabei handelt es sich oft um Verletzungen oder Brände, die durch unsachgemäßen Umgang mit Feuerwerkskörpern entstanden sind. Beherzigt man einige Tipps, dann kann Silvester auch mit der beliebten “Knallerei” ein sicheres Vergnügen sein.

Sicherer Umgang mit Feuerwerkskörpern

  • Verwenden Sie ausschließlich Feuerwerk mit Registriernummer und CE-Zeichen, die bei autorisierten Händlern gekauft wurden.
  • Verwenden Sie nur Feuerwerkskörper, die optisch keine Mängel erkennen lassen.
  • Lesen Sie die Gebrauchsanweisungen des Feuerwerks vorab in Ruhe durch.
  • Bewahren Sie Feuerwerkskörper getrennt von Zündhölzern oder Feuerzeugen auf.
  • Stecken Sie keine Feuerwerkskörper in Jacken- oder Hosentaschen!
  • Brennen Sie Tischfeuerwerk nur auf feuerfesten Unterlagen und nicht in der Nähe von leicht entzündbaren Materialien ab.
  • Verteilen Sie Ihren Vorrat an Feuerwerk auf mehrere Tüten oder Kartons.
  • Warten Sie bei Blindgängern in sicherem Abstand ab und zünden Sie diese nicht nochmals an.
  • Feuern Sie die Feuerwerkskörper nur kontrolliert ab (ebener Untergrund, freie Fläche).
  • Richten Sie Böller (egal welcher Größe) und Raketen niemals gegen Menschen und Tiere (Gefahr von Verbrennungen und/oder irreversiblen Gehörschäden)!

Sichern Sie Wohnung und Balkon!

  • Halten Sie Fenster und Balkontüren in der Silvesternacht geschlossen.
  • Entfernen Sie alle brennbaren Gegenstände aus der Nähe des Hauses bzw. von Ihrem Balkon. Halten Sie Mülltonnen geschlossen.
  • Halten Sie für Entstehungsbrände einen Feuerlöscher oder gefüllten Wassereimer bereit.

Wenn es zum Brand kommt

  • Raum verlassen
  • Türen schließen
  • Feuerwehr alarmieren (Notruf 112)
  • Feuerwehr erwarten und einweisen

Brandverletzungen

Bei Brandverletzungen Wunde sofort mit lauwarmem Wasser kühlen und anschließend steril abdecken.

 

 

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise. Dort können Sie der Nutzung Ihrer Daten widersprechen oder zustimmen.
223