Die Freiwillige Feuerwehr Markgröningen wurde im Jahr 1861 gegründet.

Sie besteht aus ungefähr 100 Einsatzkräften, die sich auf 3 Löschzüge verteilen.

Alle Einsatzkräfte üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus. Es gibt sowohl in Markgröningen, als auch im Ortsteil Unterriexingen jeweils ein Feuerwehrgerätehaus in dem die Fahrzeuge und Geräte stationiert sind und ein Großteil der Ausbildung ausgeführt wird.

 

Die Aufgaben der Feuerwehr sind in ihrem Leitspruch „Retten-Löschen-Schützen-Bergen“ zusammengefasst. Rechtlich werden sie über das Feuerwehrgesetz des Landes Baden-Württemberg definiert.

Retten – von Menschen und Tieren aus lebensbedrohlichen Lagen

Löschen – von Schadenfeuern

Schützen – von Leben und Sachwerten durch vorbeugende Maßnahmen

Bergen – von Sachgütern, verstorbenen Menschen oder Tieren

 

Hier noch ein paar Bilder aus den Jahren 1911/1912.

 

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise. Dort können Sie der Nutzung Ihrer Daten widersprechen oder zustimmen.
223