Das Fahrzeug kann sowohl als Schlauchwagen (SW) eingesetzt werden als auch als Gerätewagen-Transport (GW-T).

Standardmäßig sind 2000 Meter B-Schlauch verladen, da das Fahrzeug zum erweiterten Löschzug gehört. Die große Menge Schläuche sind vor allem im Außenbereich notwendig, wo Wasser über lange Wegstrecken bis zum Einsatzort transportiert werden muss.

Benötigt man das Fahrzeug als Gerätewagen, dann können die in Containern gelagerten Schläuche schnell abgeladen werden.

 

 

Funkrufname: Florian Markgröningen 1/74
Standort: Markgröningen
Baujahr: 1994
Fahrgestell: Mercedes-Benz 1224
Aufbau: Ziegler
Ausstattung: 2000 Meter Schlauch, Tragkraftspritze TS 8/8
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise. Dort können Sie der Nutzung Ihrer Daten widersprechen oder zustimmen.
223