G0 – Ölspur

Die Beseitigung der Ölspur wurde von einer Fachfirma und dem Bauhof übernommen.

G1 – Austritt Benzin Kfz

Ölspur über mehrere hundert Meter – es wurde eine Ölspurkehrmaschine angefordert und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

G3 – Gaswarnanlage Gebäude

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Feuerwehr zu einem vermuteten Gasaustritt gerufen. In einem Wohngebäude hatte die Gaswarnanlage im Heizraum ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte die Räumlichkeiten mit Messgeräten. Dabei konnte kein Gasaustritt festgestellt werden.

G0 – Ölspur

Kontrolle der Feuerwehr eines Fettfleckes auf dem Marktgebiet des Schäferlaufes. An einem Bewirtungsstand war Frittierfett ausgelaufen und wurde von dem Betreiber selbst entfernt. Die Feuerwehr musste nicht weiter tätig werden.

G0 – Ölspur

Alarmierung der Feuerwehr in Unterriexingen zu einer 1,5 km langen Kraftstoffspur auf der Hauptstraße Unterriexingen. In Absprache mit der Polizei streute die Feuerwehr größere Flecken und Kurvenbereiche mit Ölbindemittel ab und verständigte die Straßenmeisterei. Die Straßenmeisterei beauftragte zur Reinigung der Fahrbahn

G1 – Auslaufender Kraftstoff

Alarmierung der Feuerwehr zu einem Gefahrguteinsatz. An einem abgestellten PKW trat Öl aus. Die Feuerwehr streute den Kraftstoff ab und sicherte einen nahegelegenen Schachteinlauf mit Ölbindemittel ab. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle  an den Eigentümer des Fahrzeugs übergeben.

G0 – Ölspur

Auf der Landstraße zwischen Markgröningen und Unterriexingen befand sich ein Ölfleck. Die Feuerwehr streute das Öl ab und stellte Warnschilder auf. Anschließend wurde die Ensatzstelle an die Polizei übergeben.

G0 – Ölspur

In Unterriexingen wurde am Samstagabend eine Ölspur bei der Glemstal-Grundschule gemeldet. Die Kameraden aus Unterriexingen streuten den Ölfleck ab. Zusätzlich wurde eine Reinigungsfirma angefordert, die die Fahrbahn mit einer Kehrmaschine reinigte.

G1 – Austritt Diesel/Öl Kfz.

Aus einem Kraftfahrzeug war Motorenöl ausgelaufen und hatte die Fahrbahn verunreinigt. Die Feuerwehr streute den Ölfleck mit Ölbindemittel ab und verständigte in Absprache mit der Polizei eine Fachfirma. Diese reinigte die Straße mit einer Kehrmaschine.

G0 – Ölspur

Hinter dem Rathaus war ein ca. 2 Quadratmeter großer Ölfleck auf der nassen  Fahrbahn. Die Feuerwehr streute den Fleck ab.

G1 – Austritt Benzin Kraftfahrzeug

Am Sonntagmorgen wurde die Feuerwehr zu einem Fahrzeug gerufen, aus dem Kraftstoff auf die Straße laufen soll. Die Feuerwehr streute die Betriebsstoffe auf der Fahrbahn um das Fahrzeug ab und übergab die Einsatzstelle an die Polizei.