Datum: 17. Januar 2019 um 20:23
Einsatzart: Brandeinsatz
Einsatzort: Markgröningen, Tammer Straße
Fahrzeuge: ELW, LF 20, DLA(K) 23/12, LF 16/12, GW-T / SW 2000, MTW 1
Weitere Kräfte: Schornsteinfegermeister


Einsatzbericht:

Alarmiert wurde die Feuerwehr am Donnerstag abend zu einer starken Rauchentwicklung im Bereich des Dachgeschosses eines Wohngebäudes.

Die Erkundung der ersten Kräfte ergab einen Brand innerhalb eines Kamins als Ursache. Glanzruß im Kamin entsteht durch eine unvollständige Verbrennung und kann, wie in diesem Einsatz, zu einem Kaminbrand führen.

Die Feuerwehr entfernte brennbare Einrichtungsgegenstände rund um den Kamin und kontrollierte diese Bereiche mit der Wärmebildkamera.

Ein Löschen eines Kaminbrands mit Wasser ist aufgrund der Ausdehnung bei der Entstehung von Wasserdampf nicht möglich. Der Kamin wurde von unten und oben mittels Kaminfegerwerkzeug gereinigt und so der brennende Glanzruß abgetragen.

Ein Übergreifen des Feuers auf das restliche Gebäude konnte verhindert werden.