Nach über anderthalbjähriger Bauzeit konnte eine kleine Gruppe des Beschaffungsausschusses diese Woche das neue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug bei der Firma Schlingmann GmbH & Co. KG abholen.

Das Fahrzeug verfügt über ein 290 PS MAN TGM 4×2 BL Straßenfahrgestell mit einem vollautomatischen ZF Wandlergetriebe und Schlingmann Varus Aufbau.

Beladen ist es neben zahlreichen Werkzeugen für die Brandbekämpfung auch mit Akkubetriebenen hydraulischen Rettungsgeräten. Durch das schlüssige Akkukonzept können die Akkus unter allen Akkugeräten ausgetauscht und im Aufbau geladen werden.

Das HLF verfügt über einen 2400 Liter großen Wassertank, um im Brandfall schnell eine effektive Brandbekämpfung einleiten zu können. Als Pumpe ist eine Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-2000 verbaut.

Ein getrenntes Bordnetz zwischen Fahrgestell und Aufbau erhöht die Ausfallsicherheit des Fahrzeugs.

Sechs Atemschutzgeräte, ein Sprungretter und ein Stromerzeuger runden die Ausstattung ab.

Die Beladung lieferte Firma Bastian Feuerwehrtechnik.

In den kommenden Wochen wird die Mannschaft der Feuerwehr in Kleingruppen auf das neue Fahrzeug und seine Beladung eingewiesen und es kann danach in den Dienst gestellt werden.