Neben 26 weiteren Firmen wurde das Markgröninger Sanitär- und Heizungsunternehmen des stellvertretenden Kommandanten Klaus Decker vom Land Baden-Württemberg als “Ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz” ausgezeichnet.

Die Klaus Decker GmbH hat mit 7 von 11 Mitarbeitern eine besonders hohe Dichte an Feuerwehrmitgliedern im Unternehmen, die besonders tagsüber zur Einsatzbereitschaft der Markgröninger Feuerwehr erheblich beitragen. Neben dem Geschäftsführer sind auch seine beiden Töchter, die ebenfalls im Unternehmen tätig sind, engagierte Mitglieder unserer Feuerwehr. Die Mitarbeiter werden ohne Einschränkung für den Einsatzdienst freigestellt und sowohl aktive Feuerwehrleute eingestellt als auch neue Mitarbeiter zum Beitritt in die Feuerwehr motiviert.

Das Land zeichnet jährlich mehrere Unternehmen als ehrenamtsfreundliche Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz aus. Damit soll auf das Engagement der Ehrenamtlichen im Bevölkerungsschutz und die Notwendigkeit, diese bei der Ausübung dieser Tätigkeiten auch von Arbeitgeberseite zu unterstützen, aufmerksam gemacht werden.

Die Firma Decker ist mit ihrem Engagement für die Feuerwehr besonders vorbildlich. Trotzdem sollen bei dieser Gelegenheit auch die Arbeitgeber der ca. 100 anderen Feuerwehrleute in Markgröningen lobend erwähnt werden. Auch sie müssen regelmäßig hinnehmen, dass der oder die eine oder andere Mitarbeitende den Arbeitsplatz im Einsatzfall spontan verlassen muss, erst später erscheinen kann oder für Fortbildungen freigestellt werden sollte.

 

Pressemitteilung des Landes Baden-Württemberg